Ergebnisse der 13. ISEK Lenkungsgruppensitzung

Am 27. Juli 2021 fand die 13. ISEK-Lenkungsgruppensitzung im Saal des Brauereigasthofes Schwanenbräu statt. Auf der Tagesordnung standen vor allem Informationen zu aktuellen Projekt- und Arbeitsfortschritten sowie ein Workshop hinsichtlich der Ausgestaltung des neuen digitalen Stadtportals.

Die Berichterstattung zu abgeschlossenen und in Planung befindlichen Maßnahmen des Verfügungsfonds 2021 unterteilte sich in vier Projekte: Der „Digitalführerschein Ebermannstadt“ startete im Sommer bereits in die zweite Runde. Erfreulich ist dabei besonders die Nachricht, dass die Workshop-Reihe in den Projektpool „Stadtimpulse“ aufgenommen wurde. Die Aufnahme des Digitalführerscheins befindet sich unter den ersten gelungenen Beispielen und zeigt so Vorbildcharakter. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Stadtimpulse-Webseite.

Auch die Umsetzung des Projektes „EBSer Lieblingsweg“ konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Nach Aufstellung der insgesamt 15 Waldsofas im Stadtgebiet Ebermannstadt, soll das Projekt erweitert werden. Geplant ist es 2021 auch außerhalb der Innenstadt Waldsofas als Mobiliar entlang von Wander- und Radwegen aufzustellen.

Zudem ist die Anschaffung einer Pedelec-Rikscha für die Seniorenverwaltung 55+ über den Verfügungsfonds mit Hilfe privater Sponsoren mittlerweile abgeschlossen. Nach einem Aktionstag am 19. Juni zur öffentlichen Vorstellung der Rikscha, können sich interessierte Fahrer sowie Passagiere bei der Seniorenverwaltung melden, um individuelle Fahrten zu terminieren. Bei Fragen zum Projekt und Interesse einer Nutzung steht Ihnen Wolfgang Mehrer (09194 – 979 94 27, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Zukünftig ist außerdem die Aufstellung eines öffentlichen Bücherschrankes in der Ebermannstädter Innenstadt geplant, um den Bürgern eine Möglichkeit zum Tauschen und Verschenken Ihrer bereits gelesenen Bücher zu bieten.

Darüber hinaus erhielt das Gremium Informationen über den aktuellen Arbeitsstand in den einzelnen Projektgruppen der Themen Tourismus, Verkehr und Stadtjubiläum: Die Stadt Ebermannstadt plant die Erstellung eines Tourismuskonzeptes, welches die touristische Grundausrichtung definiert und so praxisorientierte Maßnahmen für die nachhaltige Tourismusarbeit formuliert. Hierfür wurde nun das externe Beratungsbüro „tourismus plan B“ in Kooperation mit dem Büro „destination to market“ beauftragt.

Das Handlungsfeld Verkehr beinhaltet die Thematiken der temporären Sperrung des Durchgangsverkehrs am Marktplatz und der Schulwegsicherheit in Ebermannstadt. Das Thema eines temporären autofreien Marktplatzes wurde zunächst zurückgestellt, hierzu soll sich das Gremium in der nächsten Sitzung im Herbst nochmals abstimmen. Im Bereich der Schulwegsicherheit wurde Kontakt zum Straßenbauamt Bamberg aufgenommen, um eine Einschätzung für die Einrichtung von sogenannten „Kiss and Ride Zonen“ entlang der B470 zur Optimierung des Verkehrsflusses in der Schulstraße zu erhalten.

Die Projektgruppe des Stadtjubiläums befindet sich aktuell in der Ideensammlung. Ein Beteiligungsformat für die Öffentlichkeit ist Ende 2021/Anfang 2022 geplant. Zudem ist eine Festschrift bereits in Planung und Bearbeitung, die im Herbst 2022 in den Druck gegeben werden soll.

Im zweiten Teil der Sitzung wurde es interaktiv. Im Rahmen eines Workshops hat sich das Gremium intensiv mit den neuen digitalen Stadtportal befasst. Die Teilnehmer konnten dabei verschiedene Stationen bearbeiten, welche sich mit einem neuen „ESB“-Schriftzug, der Farbgestaltung, dem Layout und den Top 3 gewünschten Themen und Funktionen des Stadtportales befassten. Danach wurde eine sogenannte Brainwriting-Session abgehalten, bei der das Ebermannstädter Stadtwappen in seine einzelnen Bestandteile aufgeteilt wurde. Zu den Elementen der Krone, des Schlüssels und des Ebers wurden Assoziationen aufgeschrieben, was eine Grundlage für die Kreierung eines neuen Slogans für das Stadtportal darstellt.

Im Verlauf der Neugestaltung des städtischen Internetauftritts und dem Aufbau des neuen digitalen Stadtportals sollen alle Bürgerinnen und Bürger aber auch Gäste der Stadt aktiv am Prozess beteiligt werden und bei der Neugestaltung der Internetseite involviert werden. Um zukünftig das bestmögliche Ergebnis für den Nutzer zu erzielen, ist die Meinung dieser von zentraler Bedeutung! Hierfür wurde eine Bürgerbefragung eingerichtet, an der unter relaunch.ebermannstadt.de  teilgenommen werden kann. Auch analog kann sich einbracht werden: Ideen und Anregungen können über die im Stadtgebiet verteilten Postkarten geteilt werden. Ab dem 28.07.21 findet man diese an verschiedenen Punkten (Gastronomie, Eisdielen, Geschäften) in Ebermannstadt. Abzugeben sind diese dann im Zentrenmanagement am Marktplatz 18 oder per Post. Die Postkarten können natürlich auch einfach mitgenommen oder verschenkt werden.

Die nächste 14. ISEK-Lenkungsgruppensitzung ist für Herbst 2021 geplant.

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden